Regionales | Südhessen

100 Jahre Industriedesign

Braun, Kronberg

Das Produktdesign von BRAUN, dem Hersteller von Rasierern, HIFI-Geräten und Küchenmaschinen ist legendär und Vorbild selbst von Apple. Warum, lesen Sie hier.

100 Jahre Braun-Industriedesign

Schon seit Beginn der 50er Jahre legte BRAUN großen Wert auf funktionales und ästhetisches Design seiner Produkte, die im Kern bis heute Rasierer und im Lizenzgeschäft auch HIFI-Geräte (Lautsprecher) und Küchengeräte (z. B. Mixer) umfassen. BRAUN gehört heute zum multinationalen Konzern Procter & Gamble. 

Prägend für BRAUN war der international anerkannte Industriedesigner Dieter Rams, der von 1961 bis 1995 für das Produktdesign verantwortlich war. Er setzte mit seinen 10 Prinzipien für gutes Design weltweite Maßstäbe. Nach ihm muss gutes Design innovativ, nützlich, ästhetisch, verständlich, unaufdringlich, ehrlich, langlebig, konsequent, umweltfreundlich und so wenig wie möglich sein. 

Diese Prinzipien gelten im Kern noch heute und wurden vom jetzigen Chefdesigner Prof. Oliver Grabes zum Designansatz „Strength of Pure – klares puristisches Design“ zusammengefasst. Design muss demnach innovativ, modern, funktional und zeitlos sein. Im Unterschied dazu setzt etwa der Möbelhersteller Bretz auf pompöse und bunte Einrichtungsgegenstände. Ideen ergeben sich aus der Tradition, Natur, Kunst und der täglichen Umwelt. Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre BRAUN“ wurde ein Preis für junge Designer/innen ausgeschrieben.

Von BRAUN zu Apple

Viele Unternehmen ließen sich vom Braun-Design inspirieren. Dazu gehört auch Apple. Steve Jobs pilgerte zu Dieter Rams und erhielt von ihm seine Vorlage für das heute noch gültige minimalistische Apple-Design. In Jonathan Ive fand Jobs seinen kongenialen Chefdesigner. Gemeinsam mit ihm entwickelte er minimaltische und intuitiv bedienbare iPods, IPhones und iPads und prägte das Prinzip „reduce to the max“. Von Apple stammt auch der dazu passende Spruch „simplicity is the utmost sophistication“, was frei übersetzt so viel heißt wie „Einfachheit ist die höchste Form der Raffinesse“. Der minimalistische Ansatz findet sich auch in Weisheiten wie "weniger ist mehr" oder "in der Kürze liegt die Würze". Minimalistisches Design findet sich heute auch im Maschinenbau, worauf wir in einem gesonderten Beitrag noch eingehen.

Website: https://www.braun.de

Copyright Texte: www.best-practice-forum.de  

Praxisbeispiele

27.09.2021

Hybride Geschäftsmodelle und Vertriebswege

Thermomix, Wuppertal

alle News

Neues Video | Best Practice Show

15.09.2021

Erfolg am Verhandlungstisch

Verkaufstricks

27 Min.

alle Videos