Regionales | Südhessen

Rückzug aus dem Online-Handel

Alnatura, Darmstadt

Die Corona-Krise hat den Aufbau und die Professionalisierung von Online-Shops gefördert. Doch es gibt auch Unternehmen, die den Rückzug aus dem E-Commerce antreten. Alnatura aus Darmstadt gehört dazu.

Bio-Lebensmittel seit 1984

Der frühere Unternehmensberater Götz Rehn gründete mit Alnatura 1984 die erste Bio-Supermarktkette. Damit war er Trendsetter. 2021 erhält er dafür den Gründerpreis für sein Lebenswerk. Mittlerweile betreibt das Unternehmen aus Südhessen über 100 Supermärkte. Das Angebot wurde auch auf Bio-Textilien ausgeweitet. Der Jahresumsatz mit über 3.600 Mitarbeiter/innen beträgt über beachtliche 1 Mrd. Euro. Die Bio-Produkte werden aber auch über Vertriebspartner wie den Einzelhandel und Drogerien verkauft. Dazu gehörte auch die Drogeriekette dm bis Streitigkeiten zwischen den Gründern Götz Rehn und Götz Werner (dm) das Erfolgsduo entzweite. Aber das ist ein anderes Thema.

Aufgabe des Online-Handels

Bemerkenswert ist vielmehr, dass Alnatura Anfang 2020 den eigenen Online-Handel eingestellt hat. Die eigenen E-Commerce-Aktivitäten generierten wohl zu wenig Umsatz. Ein weiterer Grund war, dass der Shop-Partner Delticom, eigentlich ein börsennotierter Online-Händler für Reifen und Räder und früherer Betreiber von Nebenaktivitäten wie Lebensmittel.de und Gourmondo.de, sich aufgrund von wirtschaftlichen Problemen auf das Kerngeschäft zurückgezogen hat. Für den eigenständigen Weiterbetrieb des eigenen Online-Shops fehlten Alnatura offenbar Erfahrung, Manpower und strategischer Wille. Stattdessen läuft der Online-Handel über die Shops von Kunden wie EDEKA und Rossmann.

Risiken der E-Commerce-Abstinenz

Generell ist es wichtig, sich bei der Wahl von Strategien und Vertriebskanälen nicht von Mainstreamtrends verrückt machen zu lassen, sondern einen eigenen Weg zu finden. Insofern ist der Rückzug von Alnatura aus dem eigenen Online-Vertrieb ohne Kenntnis der internen Zahlen und Beweggründe nur sehr schwer zu bewerten. Die Risiken dieses Weges liegen aber auf der Hand:

  • Unabhängigkeit: Ein eigener Online-Shop bedeutet Unabhängigkeit von Handelspartnern und großen Online-Marktplätzen.
  • Erfahrungen: Die Digitalisierung wird in den nächsten Jahren auch im Handel massiv voranschreiten. Ein eigener Online-Shop ist in diesen Zeiten ein Projekt, um Erfahrungen zu sammeln und sofort startklar für neue Trends zu sein.

Der Online-Verkauf über Kundenshops ist dafür nur ein schwacher Ersatz.

Website: www.alnatura.de 

Copyright Texte: www.best-practice-forum.de   

Praxisbeispiele

21.10.2021

Brain-Computer-Interfaces

Neuralink, USA

alle News

Neues Video | Best Practice Show

10.10.2021

Den Online-Turbo jetzt zünden

Profi-Website (Teil 1)

29 Min.

alle Videos