01.12.2019

Was sich in 8 Jahren mit einem Finanzinvestor geändert hat

Anfang 2011 stieg VR Equitypartner bei der KTP Kunststoff Palettentechnik GmbH mit knapp 50 Prozent ein. Geschäftsführer Martin Hentschel berichtet hier, wie sich in den acht Jahren das Unternehmen verändert hat – und welchen Anteil VR Equitypartner daran hatte.

Um es in einem Satz zu sagen: Das Unternehmen hat sich nach dem Einstieg des Finanzinvestors so entwickelt, wie es sich die Gründerfamilie vorgestellt hatte. Nicht nur rein wirtschaftlich – der Umsatz wurde in den vergangenen Jahren von 24 auf 45 Millionen Euro fast verdoppelt –, sondern auch organisatorisch und kulturell. Die komplette Infrastruktur wurde umgekrempelt, die Wertschöpfungstiefe in der Produktion erweitert. Ebenso ist auch die Organisation gewachsen. So wurde das Team der Außen- und Innendienstkollegen auf inzwischen 22 Mitarbeiter in unterschiedlichsten Ländern wie Italien, Polen, Spanien und Tschechien fast verdoppelt. Und unsere erste Auslandsgesellschaft  haben wir ausgerechnet in China eröffnet – am anderen Ende der Welt. Das ist beispielsweise auf Initiative von VR Equitypartner geschehen, die bei einem anderen Portfoliounternehmen schon einschlägige Erfahrungen gesammelt hatten.

Grundsätzlich lässt uns VR Equitypartner sehr viel Handlungsfreiheit und redet nicht in das operative Geschäft hinein. Außer wenn es um strategische Fragen geht. So haben wir Anfang 2017 mit der Wagner Holding eine Familienholding als weiteren Investor per Kapitalerhöhung hinzugeholt. Das war unser Sprungbrett für weitere strategische Entwicklungsschritte. Ohne VR Equitypartner hätten wir diesen Schritt  sicherlich nicht so schnell geschafft.

Hilfreich ist auch der lange Zeithorizont der Beteiligung. Acht Jahre geben die Ruhe, auch längerfristige Strategien im Sinne des Unternehmens umzusetzen, statt auf eine punktgenaue Kaufpreisoptimierung in drei oder fünf Jahren zu schielen.  Damit ist es möglich, eine optimale Lösung für das Unternehmen und die Mitarbeiter zu entwickeln und sich nicht ausschließlich die Optimierung der Ergebnisse der Gesellschafter zu fokussieren.  

Bislang sind wir rein organisch gewachsen. Aber natürlich sind Zukäufe für uns eine Option, die KTP weiterzuentwickeln. Da könnten wir unser unterschiedliches Know-how gut einbringen: Wir wissen ganz genau, welche Produkte, Menschen und Strukturen zu uns passen – und VR Equitypartner hat das finanzielle und gesellschaftsrechtliche Wissen. Wichtig ist, dass wir uns als Partner zuhören und jedem seine Kompetenz zugestehen. Das hat in den letzten acht Jahren sehr gut geklappt.

Zur Person: Martin Hentschel war seit 2008 als Berater und von 2011 bis 2015 als Beirat für die KTP Kunststoff Palettentechnik GmbH tätig. Seit 2015 ist er gemeinsam mit dem Gesellschafter Andreas Wintrich deren Geschäftsführer. KTP ist auf die Herstellung und Entwicklung von mehrwegfähigen Transportverpackungen aus Kunststoff spezialisiert und zählt zu den führenden Behälterherstellern dieser Art in Europa.

Quelle: VR Equitypartner

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Unsere Empfehlung

Partner

VR Equitypartner GmbH

Kerstin Murmann
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

Fon: +49 69 710 476-152
Fax: +49 69 710 476-161

VR Equitypartner GmbH

Drucken
b-ass.org newcomic